Lidl lohnt sich.
Login Login Merkzettel Merkzettel

Offene Stellen in Deutschland

Wir legen Wert darauf, dass sich dein Einstieg bei uns lohnt! Daher profitierst du bei uns nicht nur von einer übertariflichen Vergütung und allen Sozialleistungen eines Großunternehmens.

Zur Jobsuche
Jobsuche
Maximilian absolviert das Abiprogramm Vertrieb

Alle Infos über die Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d)

Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel – Ausbildung und Beruf

Die Ausbildungsvergütung bei Lidl:

Erstes Ausbildungsjahr: 1.000 €
Zweites Ausbildungsjahr: 1.100 €
Drittes Ausbildungsjahr: 1.250 €

Ausbildungsart: Duale Berufsausbildung in einer Lidl-Filiale und einer Berufsschule.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Benötigter Schulabschluss: Hauptschul- oder Realschulabschluss

Was macht ein Kaufmann im Einzelhandel?

Schüler Ausbildung Verkäufer Header

Die Aufgaben eines Einzelhandelskaufmanns /einer Einzelhandelskauffrau

Wo immer Menschen einkaufen, sei es in Modehäusern, in Baumärkten, in einer Drogerie oder in einem Discounter: Kaufleute im Einzelhandel sorgen dafür, dass Kunden das finden, was sie suchen, dass alle Abläufe auf der Verkaufsfläche und dahinter gut funktionieren und natürlich dafür, dass immer genügend Waren in den Regalen vorhanden sind.

Ware prüfen, ordnen und einräumen

Der Beruf selbst ist regelmäßig auf den vordersten Plätzen, wenn Schüler und Azubis gefragt werden, welcher Bereich der beliebteste für eine Ausbildung sei. Aber das ist auch kein Wunder, denn der Job hat Zukunft. Während andere Berufe nämlich schwankenden Trends unterworfen sind, wird immer eingekauft. Menschen benötigen Lebensmittel und andere Produkte der täglichen Lebens. Kaufleute im Einzelhandel sorgen dafür, dass sie diese auch komfortabel bekommen.

In der Filiale bist du auch für die Frische von Obst und Gemüse zuständig.

Viele denken bei diesem Beruf nur an die Menschen, die an der Kasse sitzen, doch die Aufgaben sind vielseitiger. Denn während die Arbeit an der Kasse oder das Verräumen von Waren in die Regale sichtbar ist, finden viele andere Tätigkeiten, wie etwa die Warenannahme oder das Bestellen von Produkten für die Kunden versteckt im Hintergrund statt.

Der Job eines Kaufmanns im Einzelhandel ist sehr abwechslungsreich und wird nicht langweilig. Die unterschiedlichen Aufgaben sorgen dafür, dass immer etwas anderes zu tun ist.

Und auch bei Lidl gibt es immer viel zu tun. Gemeinsam mit deinem Team in der Filiale arbeitest du an der Kasse, im Lager, im Büro oder hilfst bei der Verräumung von Waren: In diesem Job wird dir sicher nicht langweilig.

Was ist der Unterschied zwischen den Jobs "Verkäufer im Einzelhandel", "Kaufmann im Einzelhandel" und "Einzelhandelskaufmann"?

Für den Beruf "Verkäufer im Einzelhandel" absolvierst du eine kürzere Ausbildung (2 Jahre) und eignest dir grundlegende Kenntnisse aus dem Bereich Verkauf an. Diese werden in der dreijährigen Ausbildung zum "Kaufmann im Einzelhandel" erweitert. Der "Einzelhandelskaufmann" ist eine alte Bezeichnung für den Job.

Wir möchten dir aber gerne noch einmal genauer erklären, was die Unterschiede sind:

Bei Lidl bieten wir die beiden Ausbildungen Kaufmann im Einzelhandel und Verkäufer im Einzelhandel an. Informiere dich gerne auf unseren Seiten und schau, welcher Job am besten zu dir passt.

Filiale Verkäufer Apfel

Tätigkeiten in der Ausbildung

Nur wenige Jobs sind so vielfältig, wie der des Kaufmanns im Einzelhandel. Denn obwohl die Beratung von Kunden, die Arbeit mit Waren oder die Tätigkeiten an der Kasse wichtige Aufgaben sind, gibt es natürlich noch viel mehr. Damit du weißt, was in dieser Ausbildung gefordert ist, möchten wir dir hier gerne einen kleinen Überblick über die Aufgaben von Kaufleuten im Einzelhandel geben.

Die alltäglichen Aufgaben von Kaufleuten im Einzelhandel

Diese einzelnen Tätigkeiten beschreiben den gesamten Umfang. Was du davon genau in deiner Ausbildung tun wirst, hängt vom Arbeitsplatz ab.

Bei uns, dem Lebensmitteleinzelhändler Lidl, stehen all diese Aufgaben so oder so ähnlich auf der Tagesordnung. Du wirst in den einzelnen Bereichen umfangreich eingearbeitet, damit du später auch einmal alleine die Verantwortung für bestimmte Aufgaben übernehmen kannst. Und wenn du denkst, dass du nur an der Kasse sitzen wirst, erlebst du eine Überraschung. Die Arbeit bei Lidl ist nämlich vielseitiger als gedacht.

Unterscheiden sich die Aufgaben in der Ausbildung und danach?

Wir möchten dafür sorgen, dass unsere Azubis top ausgebildet sind. Deshalb zeigen wir dir bereits in der Ausbildung alles, was du über den späteren Job wissen musst. Du wirst im Laufe der Zeit unterschiedliche Tätigkeiten kennen lernen und von Anfang an voll mitarbeiten. Deshalb ändert sich das, was du in der Ausbildung machst und das, was danach kommt, nicht sonderlich. Der einzige Unterschied ist, dass du, wenn du ausgelernt hast, ein wenig mehr Verantwortung trägst. Außerdem kannst du nach deiner Ausbildung mit guten Leistungen punkten und dich bei Lidl hocharbeiten. Wir unterstützen dich gerne, wenn wir berufliche Chancen für dich sehen.

Obst und Gemüse

Welche Arbeitsplätze lernst du in der Filiale kennen?

Der größte Teil deiner Ausbildung findet natürlich auf der Verkaufsfläche im Markt statt. Dort bist du dafür verantwortlich, dass unsere Kunden einen perfekten Einkauf haben können. Daneben wirst du aber auch im Lager, in den Kühlräumen oder in den Büroräumen der Filiale arbeiten. Die Arbeitsplätze sind so vielfältig wie der Job selbst.

Zusammengefasst können wir also sagen, dass du an folgenden Orten arbeiten wirst:

  • Auf der Verkaufsfläche des Marktes.
  • Im Lager der Filiale, wenn du neue Waren holst, die in die Regale geräumt werden.
  • Im Kühllager, wenn es sich bei den Produkten beispielsweise um Tiefkühlware handelt.
  • Im Bereich des Bake-Off, also der Back- und Süßwaren, welche in der Filiale frisch zubereitet werden.
  • Im Büro der Filiale, wenn du etwa Waren bestellst oder mit Lieferanten sprichst.

Ausbildungsvergütung & Verdienst als Kaufmann im Einzelhandel

Das Gehalt in der Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel

Betrachtet man das Gehalt für diesen Job, fällt schnell auf, dass es hier große Schwankungen gibt. Es kommt immer darauf an, bei welchem Unternehmen und in welchem Bereich (Supermarkt, Baumarkt, Discounter, … ) ein Azubi angestellt ist. Grundsätzlich lassen sich aber im Durchschnitt folgende Gehaltsspannen definieren:

Ausbildungsjahr: Zwischen 560 € und 750 €
Ausbildungsjahr: Zwischen 600 € und 840 €
Ausbildungsjahr: Zwischen 720 € und 950€

Wie viel du genau verdienen wirst, solltest du spätestens beim Vorstellungsgespräch in Erfahrung bringen. Viele Unternehmen teilen es dir aber bereits vor der eigentlichen Bewerbung mit.

Das Gehalt für Kaufmann im Einzelhandel bei Lidl

In der Ausbildung erhältst du bei Lidl bereits von Anfang an ein Gehalt, das sich sehen lassen kann. Und mit wachsender Verantwortung und Fachkenntnissen bekommst du danach immer mehr. Im Überblick sieht das dann so aus:

1. Jahr: 1.000,– €
2. Jahr: 1.100,– €
3. Jahr: 1.250,– €

Wir zahlen dir ein Gehalt, das über dem vereinbarten Tarif für Kaufleute im Einzelhandel liegt. Und das bereits ab Tag 1 deiner Ausbildung. Setzt du deine Karriere nach der Ausbildung bei uns fort, warten natürlich neue Herausforderungen mit neuen Gehaltsmöglichkeiten auf dich.

Der Verdienst nach der Ausbildung

Hast du deine Ausbildung beendet, kannst du natürlich auch mit etwas mehr Gehalt rechnen. Die Höhe wird nach unten vom Mindestlohn und nach oben von deinem Unternehmen selber begrenzt.

Du wirst im letzten Ausbildungsjahr Gespräche mit deinen Vorgesetzten führen. Sie werden dir dann auch mitteilen, wie viel du nach erfolgreichem Abschluss erhalten kannst. Bei uns kannst du mit einer übertariflichen Vergütung rechnen.

Der tarifliche Durchschnitt liegt heute bei etwa 2.000 € bis 2.300 €, wir liegen darüber.
Wie viel dann später netto auf deinem Konto landet hängt aber von vielen Faktoren ab (weshalb auch wir es dir zu diesem Zeitpunkt nicht genau sagen können). Denn je nachdem, in welcher Steuerklasse du dich befindest und in welchem Bundesland du wohnst und arbeitest, kann sich das Einkommen erheblich voneinander unterscheiden. Wie viel Lohn du also während der Ausbildung und danach erhältst, erfährst du bei Abschluss des (Ausbildungs-)Vertrags.

Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld und Urlaub bei Lidl

Neben einem guten Gehalt bieten wir dir abhängig vom Tarifgebiet etwa sechs Wochen Urlaub im Jahr, außerdem hast du nach sechs Monaten Unternehmenszugehörigkeit Anspruch auf eine betriebliche Altersvorsorge. Zusätzlich kannst du dich, je nach Tarifgebiet, auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld freuen.

Das sagen unsere #wirsindlidl-Botschafter aus dem Verkauf

Schon überzeugt?

Dann finde jetzt deinen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d) in einer Lidl-Filiale in deiner Nähe und bewirb dich bei uns!

Zu den Ausbildungsplätzen
Filiale Blumen

Voraussetzungen und Ausbildung

Schüler Ausbildung Elektroniker Header

Rein rechtlich ist für eine Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau im Einzelhandel keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Grundsätzlich ist es aber so, dass zumindest die Berufsschulen oft einen Nachweis über einen Schulabschluss verlangen. Wir gehen deshalb auch davon aus, dass du einen Hauptschulabschluss oder einen Realschulabschluss gemacht hast, wenn du diesen Beruf erlernen willst und deine Bewerbung verschickst. Die Bezeichnung der Schulformen und -abschlüsse kann darüber hinaus in den einzelnen Bundesländern variieren.

Viel wichtiger sind uns aber deine persönlichen Eigenschaften und Interessen.

Um dir von Anfang an einen guten Überblick zu geben, haben wir einige Voraussetzungen zusammengestellt, die du für die Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau im Einzelhandel erfüllen solltest. Aber keine Angst: Sollte es an der einen oder anderen Stelle mal nicht zu 100 Prozent passen, sind wir sicher, dass du uns mit anderen Fähigkeiten begeistern kannst.

Diese Fähigkeiten und Voraussetzungen bringst du als Kaufmann im Einzelhandel mit

Welche Unternehmen suchen Kaufmänner und Kauffrauen im Einzelhandel?

Das Schönste an diesem Beruf: Einzelhandelskaufleute werden in vielen unterschiedlichen Bereichen und Branchen gesucht. Denn, ob nun im Baumarkt, in einem großen Warenhaus oder in einem unserer Discounter: Kunden möchten den bestmöglichen Service beim Einkaufen. Deshalb kommen überall dort, wo Waren und Produkte verkauft werden, Kaufleute im Einzelhandel zum Einsatz.  Um nur einige Beispiele zu nennen:

  • Supermärkte
  • Discounter
  • Baumärkte
  • Drogerien
  • Warenhäuser

Bei Lidl handelt es sich um einen Discounter. Wenn du deine Ausbildung bei uns erfolgreich absolvierst, kannst du aber auch, wenn du nicht bei uns bleiben möchtest, in einem der anderen Bereiche arbeiten.

Ware prüfen, ordnen und einräumen

Welche Arbeitszeiten haben Kaufleute im Einzelhandel?

Die Arbeitszeiten richten sich immer nach den Öffnungszeiten unserer Geschäfte. Nicht jede Filiale jedes Unternehmens hat dabei gleich lang geöffnet. Grundsätzlich lassen sich aber folgende Zeiten nennen, die einen Durchschnitt bilden (der aber mal länger, mal kürzer sein kann).

  • Montag bis Samstag von 7 bis 22 Uhr
  • Sonntag: Geschlossen

Da die Arbeit im Schichtsystem erfolgt, profitierst du in den meisten Unternehmen entweder von einem freien Vor- oder Nachmittag. Auch bei Lidl sind die Zeiten so ähnlich geregelt. Der einzige Unterschied: Bei uns musst du nur bis 21 Uhr arbeiten, weil wir die meisten Filialen dann schließen.

Die Inhalte: Das lernst du während der Ausbildung

Die Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau im Einzelhandel dauert genau 3 Jahre. Über die gesamte Dauer hinweg lernst du viel über Kundenberatung, den Ein- und Verkauf von Waren, das Führen von Verkaufsgesprächen, die Bedienung der Kasse und die Kassenabrechnung. Darüber hinaus erlernst du die Grundlagen kaufmännischer Vorgänge.

Im zweiten und dritten Lehrjahr kannst du dich außerdem in Wahlqualifikationen weiterbilden. Bei diesen musst du obligatorisch eine bestimmte Anzahl wählen. Dies sind:   

  • im 2. Ausbildungsjahr: 1 Wahlqualifikation (Wahl zwischen Beratung und Verkauf, Warenannahme und -lagerung, Kasse, Marketingmaßnahmen)
  • im 3. Ausbildungsjahr: 3 Wahlqualifikationen (Warenwirtschaftliche Analyse, Kaufmännische Kontrolle und Steuerung, Marketing, Beratung, Ware, Verkauf, beschaffungsorientierte Warenwirtschaft, IT-Anwendungen, Personal, Grundlagen unternehmerischer Selbstständigkeit)

Es handelt sich eine 3-jährige, duale Ausbildung. Das bedeutet: Du lernst in deiner Lidl-Filiale die praktischen Kenntnisse und bekommst zusätzlich in der Berufsschule das theoretische Fachwissen, um den Job perfekt ausführen zu können.

Prüfung zum Kaufmann im Einzelhandel

Keine Ausbildung ohne Prüfung. Auch in diesem Beruf musst du der Industrie- und Handelskammer (IHK) beweisen, dass du beim Abschluss deiner Ausbildung all das Wissen abrufen kannst, das du später im Job brauchen wirst.

Früher mussten Azubis in diesem Beruf eine Zwischen- und eine Abschlussprüfung schreiben. Dabei ging die Zwischenprüfung nicht in die Abschlussnote ein. Diese entschied sich zu einem großen Teil in der Abschlussprüfung.

Seit 2009 gibt es eine neue Prüfungsordnung, die eine gestreckte Abschlussprüfung im Einzelhandel vorsieht. Das bedeutet, dass du auch hier zwei Prüfungen schreiben musst, beide gehen aber in deine spätere Note ein. Die beiden Prüfungen sind:

  • 1. Teilprüfung: Diese schreibst du etwa zur Hälfte deiner Ausbildungszeit. Sie geht zu 35% in deine spätere Abschlussnote ein.
  • Abschlussprüfung: Die Abschlussprüfung schreibst du, wie der Name bereits erahnen lässt, am Ende deiner Ausbildung. Die Prüfung bestimmt den restlichen Teil deiner Note.

Wir unterstützen dich auf deinem Weg

Dein Vorteil: Wir bei Lidl unterstützen dich gezielt bei den Prüfungen. Mit ausgebildeten Mentoren und einer sehr guten Ausbildung im Unternehmen machen wir dich fit für den erfolgreichen Abschluss. Denn wir möchten, dass du die bestmögliche Note erhältst, damit du später im Job erfolgreich sein kannst.

Das ist wichtig bei der Bewerbung zum Kaufmann im Einzelhandel

Bei der Bewerbung gibt es einige wichtige Punkte, die du beachten solltest. Diese haben wir dir hier auf dieser Seite zusammengestellt. Drei häufige Fehlerquellen möchten wir aber bereits hier hervorheben:

  • Rechtschreibung: Bitte achte darauf, dass du die gängigen Rechtschreibregeln beachtest. Nichts ist so ärgerlich, wie eine Bewerbung, die zwar den praktischen Anforderungen gerecht wird, aber dann doch wegen einer schlechten Rechtschreibung aussortiert wird. Bemüh dich deshalb um richtige Zeichensetzung und Schreibweisen. So sehen die Unternehmen, dass es dir keine Probleme bereitet, mit anderen Menschen zu kommunizieren – in Wort und Schrift.
  • Motivation: Arbeitgeber möchten wissen, warum du diesen Beruf ergreifen willst. So können sie sehen, ob ihre eigenen Anforderungen mit deinen übereinstimmen. Es nützt nur wenig, wenn du kein Interesse am Job des Kaufmanns im Einzelhandel hast, aber trotzdem die Ausbildung beginnst. Beide Seiten werden später bemerken, dass der Job nichts für dich ist. Und das wäre sehr ärgerlich. Schreib daher auf, warum du genau diesen Job haben möchtest und was dich daran begeistert.
  • Individulität: Ein häufiger Fehler ist das schnell aus dem Internet kopierte Anschreiben. Unternehmen möchten die Bewerber aber als Menschen kennen lernen. Deshalb wünschen sie sich, dass du in deinen eigenen Worten aufschreibst, wer du bist, was du machen willst und warum das so ist. Ein zusammenkopierter Text gibt darauf nur selten Antworten. Sei deshalb individuell und schreib dein Anschreiben selbst. Damit wirst du in der Regel weitaus mehr Erfolg haben.

So bewirbst du dich für die Ausbildung bei Lidl

Hast du schon ein passendes Angebot für deine zukünftige Ausbildung bei Lidl gefunden? Super, dann lass uns direkt loslegen. Zunächst solltest du natürlich schauen, welcher Standort für dich in Frage kommt. Möchtest du nah an deinem Wohnort arbeiten oder vielleicht für die Ausbildung in eine andere Stadt umziehen? Du allein triffst diese Entscheidung.

Wenn du dann eine für dich passende Arbeitsstelle gefunden hast, gibst du uns im Laufe des Bewerbungsverfahrens einige Informationen über dich – diese schickst du uns bitte über das Bewerbungsformular auf dieser Seite. Deine Unterlagen sollten im besten Fall die folgenden Dokumente enthalten:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • aktuelles Schulzeugnis
  • gegebenenfalls Bescheinigungen über bisherige Tätigkeiten
  • bei Bedarf Bescheinigung über ehrenamtliche Tätigkeiten.

Ab hier geht der Bewerbungsprozess dann automatisch seinen Gang. Wenn die Entscheidung über den nächsten Schritt gefallen ist, wirst du von uns über deinen weiteren Bewerbungsweg informiert. Dies kann ein Auswahltest, ein Vorstellungsgespräch oder sogar ein ganzer Kennenlerntag sein.

Klingt gut? Bewirb dich!

Finde jetzt deinen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d) in einer Lidl-Filiale in deiner Nähe. Wir freuen uns auf dich!

Zu den Ausbildungsplätzen
Filiale Kühlung

Weiterbildung & Karriere

Vielleicht hast du dich bereits gefragt, wie es nach deiner Ausbildung weitergeht? Es gibt einige Optionen, die du wahrnehmen kannst.

Spass

Kaufleute im Einzelhandel: Das sind die Möglichkeiten zur Weiterbildung

Damit du möglichst viel von deiner Ausbildung hast, haben wir uns Maßnahmen überlegt, die sicherstellen, dass du viel lernst. Mit einem festgelegten Plan sorgen wir dafür, dass du bei uns Karriere machen kannst. Bei guter Eignung wollen wir dich nämlich nach deiner Ausbildung übernehmen und mit dir deine Zukunft gestalten.

Nach deiner Ausbildung bei Lidl wird es verschiedene Karrieremöglichkeiten geben, die du wahrnehmen kannst. In welche Richtung du gehst, entscheidest du gemeinsam mit deinen Vorgesetzten anhand deiner Fähigkeiten und deinen Interessen. Ein typischer Karriereweg könnte so aussehen:

So könnte dein Berufsweg im Verkauf/Vertrieb aussehen

Verkäufer

Als Verkäufer kannst du arbeiten, wenn du eine Ausbildung zum Verkäufer abgeschlossen hast, einen Job als Quereinsteiger gefunden hast, einen Studentenjob hast oder als Aushilfe bei Lidl angestellt bist.

Zu den offenen Stellen

Vertretungskraft, stellv. Filialleiter

Wenn du deine Ausbildung als Verkäufer oder zum Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d) abgeschlossen hast, kannst du zur Vertretungskraft und zum stellvertretenden Filialleiter aufsteigen.

Zu den offenen Stellen
Filialbild

Filialleiter

Filialleiter kannst du werden, wenn du das Abiprogramm Vertrieb durchlaufen hast, in dem du eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel und eine Weiterbildung als Handelsfachwirt absolvierst.

Zu den offenen Stellen

Verkaufsleiter

Die nächste Stufe auf der Karriereleiter ist die Position des Verkaufsleiters. In diesem Job betreust du mehrere Filialen. Du kannst nach deinem Studienabschluss (Bachelor/Master) direkt als Verkaufsleiter einsteigen. Oder du hast bei uns ein Duales Studium mit der Fachrichtung Handel abgeschlossen. Eine weitere Möglichkeit: Du hast bei uns die Weiterbildung zum Handelsfachwirt gemeistert.

Zu den offenen Stellen

Senior Consultant Hauptsitz

Wenn es dich eher an unseren Hauptsitz in Neckarsulm zieht, kannst du als Verkaufsleiter mit einer fachlichen Weiterbildung als Senior Consultant in unserer Hauptverwaltung arbeiten.

Filiale Gang Wein

Vertriebsleiter

Wenn du als Verkaufsleiter gute Arbeit leistest, kannst du bei uns zum Vertriebsleiter aufsteigen.

Unsere Weiterbildung für Kaufleute im Einzelhandel

Was wir konkret dafür tun, dass du eine gute Ausbildung bekommst und in deiner beruflichen Laufbahn weiterkommst? Wir haben einige Maßnahmen festgelegt, die helfen sollen, das Beste aus dir herauszuholen.

Ausbildung Verkauf Kasse

Darüber hinaus gibt es aber natürlich noch weitere Wege, die du nach deiner Ausbildung beschreiten kannst. Als großes Handelsunternehmen können wir dir viele Perspektiven bieten. Welche die passende für dich ist, wirst du während der Ausbildung mit deinen Ausbildern besprechen. Sie schauen gemeinsam mit dir, welcher Weg sich für dich am besten eignet.

Weitere Ausbildungen bei Lidl

Du solltest Kaufmann im Einzelhandel werden, wenn du:

  • gerne mit anderen Menschen arbeitest und Spaß am Umgang mit Kunden hast.
  • Interesse für den Handel hast und logisch denkst.
  • keine Angst vor Zahlen und Worten hast.

Du solltest es nicht werden, wenn du:

  • dich unter vielen Menschen unwohl fühlst.
  • nicht die nötige Sorgfalt für die Arbeit mit teils verderblichen Waren hast.
  • dich nicht fit genug für einen Job fühlst, bei dem du den ganzen Tag auf den Beinen sein wirst.

Wusstest du schon?

Sehr viele junge Leute entscheiden sich für eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel. 2019 lag er in Deutschland auf Platz zwei der Berufe mit den meisten Azubis.

Zu den Ausbildungsplätzen
TestimonialBauFiliale